Flammkuchen & Co

Gegrillte Maronen vom Grill

Gegrillte Maronen
Gegrillte Maronen | Bild: JoannaTkaczuk

Gegrillte Maronen oder Esskastanien sind ein wunderbarer kleiner und gesunder Snack für zwischendurch. In der kalten Jahreszeit liegt der Duft gerösteter oder gegrillter Maronen auf den Weihnachtsmärkten oder gelegentlich an einem Stand in der Einkaufspassage in der Luft. Jedoch kann man Esskastanien auch ganz einfach auf dem heimischen Grill oder im Backofen zubereiten.

Druckansicht

Gegrillte Maronen

  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten
  • Grill- / Kochzeit: 25 Minuten
  • Gesamtdauer: 30 Minuten
  • Menge: 1 Portion 1x

Zutaten

Scale
  • 200 g Maronen

Material:

Schritt für Schritt

  1. Als erstes musst du die Kastanien ordentlich waschen um diese von eventuellem Schmutz auf der Schale zu befreien.
  2. Anschließend wird die Schale der Maronen auf der Oberseite kreuzförmig eingeschnitten, wer möchte kann dies auch an der Unterseite machen, dann dringt die Hitze später auch hier durch. Klassisch geht dies am besten mit einem kleinen Küchenmesser. Da die Schale der Kastanien aber sehr glatt und zudem fest ist gibt es hier ein nützliches Werkzeug, ein Maronimesser.
  3. Nach dem die Esskastanien vorbereitet sind, kommen diese für ca. 20-25 Minuten bei 200 Grad indirekter Hitze auf den Grill. Am besten legt Ihr die Maronen dazu auf eine Grillschale. So müsst Ihr die Maronen später nicht einzeln vom Grill angeln. Ihr solltet die Kastanien alle 5 Minuten wenden und mit etwas Wasser besprühen. So brennen sie nicht an und das Wasser sorgt dafür, dass die Schale in Verbindung mit der Hitze von den Maronen platzt.
  4. Nach ca. 25 Minuten könnt Ihr die Esskastanien vom Grill nehmen. Jetzt ist Eile angesagt, denn die Schale lässt sich am besten entfernen so lange die Maronen noch heiß sind. Aber Achtung! Mit heiß meine ich auch heiß, also verbrenn Dir nicht die Finger.

Maronen aus dem Backofen

Natürlich kannst du die Maronen auch im Backofen zubereiten. Dazu einfach den Backofen auf 200 Grad Umluft aufheizen. Die restlichen Arbeitsschritte bleiben gleich.

Wo bekomme ich Maronen her?

Die Esskastanien könnt Ihr euch auf zwei Arten besorgen.

Variante 1, Ihr macht es euch einfach und unkompliziert, dann geht in den Supermarkt eures Vertrauens. Dort könnt Ihr von Oktober bis Dezember frische Maronen kaufen, das ist mit ca. 8-9 € pro Kilogramm aber nicht ganz billig.

Variante 2, ist deutlich günstiger und macht auch viel mehr Spaß. Denn die Esskastanie, auch Edelkastanie genannt, wächst auch in unseren heimischen Wäldern und nicht nur in den klassischen Regionen Mittel- und Südeuropas. Also Wanderschuhe an, einen kleinen Beutel eingepackt und ab auf die Suche.

Tipp: Informiert euch vorher ob es in eurer Region Esskastanienbäume gibt, ehe Ihr die Suche und die Wanderung umsonst antretet. 😉