Flammkuchen & Co

Pizzateig selber machen – so geht’s

So gelingt euch die perfekte Pizza vom Grill

Pizza vom Grill
Erst am Schluss solltet ihr frische Kräuter auf die Pizza streuen, da diese sonst verbrennen.

Wie kann ich einen Pizzateig selber machen? Diese Frage erhalten wir oft. Denn es gibt wahrscheinlich nichts besseres, als seine eigene Pizza auf dem Grill selbst zu machen. In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie ihr euren Pizzateig selber machen könnt und worauf ihr achten solltet, um die beste Pizza vom Grill zu machen. Bei diesem Rezept solltet ihr ungefähr eine Stunde einkalkulieren, in der die Hefe den Teig aufgehen lässt. Wenn ihr nicht so viel Zeit habt und einen Pizzateig ohne Hefe machen wollt, dann bitte hier entlang.

Druckansicht

Pizzateig selber machen – So geht’s

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,50 out of 5)

Ihr wollt einen Pizzateig selber machen? Das ist nicht schwer! Wenn ihr einen Pizzateig selber machen wollt, benötigt ihr nur wenige Zutaten. Diese Zutaten reichen für 4 kleine bis mittelgroße Pizzen.

  • Vorbereitung: 1,5 Stunden (inkl. Gehen des Teigs)
  • Grilldauer: 5 Minuten
  • Gesamtdauer: 1 Stunde 35 Minuten
  • Menge: 4 kleine Pizzen 1x
Scale

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 300ml Wasser
  • 3 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl

Schritt für Schritt

Pizzateig selber machen: Mit dem Vorteig beginnen

  1. Der Pizzateig besteht aus zwei Teilschritten. Wir beginnen mit dem Vorteig. Zerbröselt zunächst die Hefe in dem lauwarmen Wasser und gebt den Zucker dazu. Der Zucker dient als „Nahrung“ für die Hefe und hilft, dass der Teig später schön aufgeht.
  2. Gebt das Mehl in eine Rührschüssel und gebt das Hefe-Wasser-Gemisch hinzu. Nun ordentlich durchkneten, so dass ein schöner geschmeidiger Teig entsteht. Ist euer Teig zu trocken, gebt einfach etwas Wasser hinzu. Ist er zu klebrig, gebt ihr etwas mehr Mehl hinzu. Der Teig sollte an der Grenze zur Klebrigkeit sein.
  3. Nach dem Durchkneten lasst ihr den Teig in der Schüssel für etwa 60 Minuten gehen. Stellt die Schüssel dazu an einen warmen Ort und deckt sie ab.
  4. Wenn euer Teig schön aufgegangen ist, nehmt ihr ihn aus der Schüssel, gebt das Öl und etwas Salz hinzu und knetet ihn von Hand noch einmal ordentlich durch.
  5. Anschließend teilt in den Teig in etwa vier gleich große Teile auf und formt daraus Kugeln. Das war’s! Pizzateig selber machen ist garnicht schwer!

Pizzateig selber machen: Der Teig ist fertig. Wie geht es weiter?

Streut etwas Mehl auf eine Arbeitsplatte und legt drauf euren selbstgemachten Pizzateig. Diesen könnt ihr nun mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Achtet aber darauf, dass ihr den Pizzateig nicht zu dünn ausrollt, denn sonst bekommt ihr Probleme, diesen unfallfrei auf den Grill zu bekommen. Ein Durchmesser von etwa 20 cm sollte genügen.

Pizza vom Grill: So gelingt sie euch perfekt

Wir haben diese Pizza auf dem Gasgrill gemacht. Heizt dafür den Grill gut vor, so dass er eine Temperatur von mindestens 300 Grad Celsius erreicht. Dafür etwa alle drei Brenner aufdrehen, in die Mitte legt ihr einen Pizzastein. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, könnt ihr die Pizza auf den Pizzastein legen und schaltet den Brenner unter dem Pizzastein wieder aus. Nach etwa fünf bis sieben Minuten sollte Eure Pizza vom Grill fertig sein. Guten Appetit!

Nun könnt ihr die Pizza nach euren Vorlieben belegen und anschließend auf dem Grill damit!

Pizza vom Grill: Darauf solltet ihr achten

Pizzateig selber machen ist nur die halbe Miete: Ihr müsst den Pizzateig auch unbeschadet auf den Grill bekomen. Arbeitet beim Transport der Pizza mit viel Mehl. Achtet darauf, dass eure Arbeitsfläche gut mit Mehl bedeckt ist, damit die Pizza nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt. Um die Pizza anschießend auf den Grill zu bekommen, nehmt ihr am besten einen dafür vorgesehenen Pizzaschieber. Diesen ebenfalls gut mit Mehl bestäuben, damit die Pizza nicht daran kleben bleibt.

Pizzateig selber machen: Schritt für Schritt in Bildern

Pizzateig selber machen
Zunächst bröselt ihr die Hefe in warmes Wasser und gebt den Zucker dazu.
Pizzateig selber machen
Anschleßend gebt ihr die aufgelöste Hefe zum Mehl dazu
Pizzateig selber machen
Knetet den Teig ordentlich mit der Hand durch, damit er geschmeidig wird
Pizzateig selber machen
Nun lasst ihr den Teig etwa eine Stunde lang an einem warmen Ort gehen…
Pizzateig selber machen
… damit er dann so aussieht.
Knetet den Teig nun nochmal durch – diesmal zusammen mit Öl und Salz
Formt vier gleich große Kugeln, aus denen später eure Pizza wird
Pizzateig selber machen
Pizzateig selber machen ist nicht so schwer. Eine große Kunst besteht darin, die auch auf den Grill zu bekommen. Tipp: Belegt die Pizza nicht zu üppig. Weniger ist mehr!
Wenn ihr eure Pizza unbeschadet auf den Grill bekommen habt, habt ihr es fast geschafft.
Pizza vom Grill
Erst am Schluss solltet ihr frische Kräuter auf die Pizza streuen, da diese sonst verbrennen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Björn ist leidenschaftlicher Griller und liebt es, seine Erfahrungen am Grill in Worte zu fassen und mit anderen zu teilen.