Rindfleisch Grillen

Roastbeef vom Grill – Rezept und Anleitung

Roastbeef vom Grill - Rezept und Anleitung
Roastbeef vom Grill zählt zu unseren Favoriten. (Foto: Adobe Stock, vitals)

Für uns eines der leckersten und besten Stücke vom Rind ist und bleibt das Roastbeef. Ob nun direkt vom Grill in dicke Scheiben geschnitten und mit einer Fächerkartoffel serviert oder am nächsten Morgen als Belag auf dem Brot mit einer schönen Remouladensauce. Dieses Stück Rind geht einfach immer. Da wir euch diesen Genuss nicht vorenthalten wollen, zeigen wir euch wie es geht in Roastbeef vom Grill – Rezept und Anleitung.

Druckansicht

Roastbeef vom Grill – Rezept und Anleitung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (115 votes, average: 3,43 out of 5)

Roastbeef vom Grill ist ein Allrounder! Egal ob direkt vom Grill oder als Belag auf dem Brot für den nächsten Morgen.

  • Vorbereitung: 15 Minuten + 3-4 Stunden marinieren
  • Grilldauer: ca. 90 Minuten
  • Gesamtdauer: 105 Minuten + Zeit zum marinieren
  • Menge: 4-5 Personen 1x
Scale

Zutaten

  • 1,2 kg Roastbeef
  • 3 EL Pfeffer Symphonie (von Ankerkraut)
  • 12 Zweige frischer Rosmarin
  • 12 Zweige frischer Thymian
  • 23 EL Dijon Senf
  • 12 EL grobes Meersalz

Material:

Schritt für Schritt

  1. Zunächst müssen wir das Fleisch ein wenig vorbereiten, bevor es mariniert werden kann. Den dicken Fettdeckel auf der Oberseite schneiden wir mit einem scharfen Messer ab, schmeißen ihn aber nicht weg.
  2. Dann Thymian und Rosmarin von den Ästen zupfen und hacken. Die Kräuter zusammen mit dem Senf und der Pfeffer Symphonie auf das Fleisch geben und gut verreiben. Danach den Fettdeckel wieder auf das Fleisch legen und mit Frischhaltefolie umwickelt für 3-4 Stunden in den Kühlschrank legen.
  3. Gut eine Stunde bevor das Roastbeef auf den Grill kommt, sollte es aus der Kühlung genommen werden damit es auf Temperatur kommt. Den Grill schon mal auf 100-110 Grad indirektes Grillen vorheizen. Dann wird das Fleisch aus der Folie genommen, der Fettdeckel noch mal abgehoben, etwas grobes Salz auf dem Fleisch verteilt, Fettdeckel wieder drauf, Grillthermometer einstechen und ab auf die indirekte Fläche des Grills. Jetzt ist warten angesagt, denn durch die geringe Temperatur gart das Fleisch nur sehr langsam, bleibt dafür aber super saftig und zart. Nach 45 Minuten nehmen wir den Fettdeckel vom Roastbeef und schließen den Grill wieder.
  4. Sobald das Thermometer 54 Grad anzeigt, dreht man die Brenner auf volle Hitze bzw. schiebt die Glut direkt unter das Fleisch um es noch einmal für 3 Minuten scharf zu grillen. So bekommt man am Ende noch eine schöne Kruste auf den Braten. Zum Schluss sollte das Roastbeef eine Kerntemperatur von 56 Grad haben, dann ist es schön rosa und fertig.

Wir wünschen viel Spaß bei unserem Roastbeef vom Grill – Rezept und Anleitung.

3 Kommentare

  1. Hallo Tobi,
    wielange braucht das Fleisch erfahrungsgemäß im Ofen um auf die angegebene Kerntemperatur zu kommen? Haben ca. 2kg Stück

    vielen Dank schon mal

    1. Hi Catrin,

      ich würde es bei 130 °C Umluft für ein bisschen mehr als 2 Stunden in den Ofen packen. Aber zur Sicherheit würde ich auch hier ein Thermometer in das Fleisch stechen und mit in den Ofen packen. Du willst dein Fleisch ja schön rosa und nicht durch haben 😉

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.