Gin

V-Sinne Schwarzwald Dry Gin verkostet

V-Sinne Gin
V-Sinne Gin

Das wir nicht nur grillen sondern auch ganz gerne mal das ein oder andere erlesene Fläschchen testen ist wohl auch den Machern des V-Sinne Schwarzwald Dry Gin`s nicht entgangen. Anders können wir uns die 4 Flaschen Gin nicht erklären die uns der Paketbote gebracht hat. Dabei, ein Brief mit der Bitte den Gin doch einmal zu testen und unseren Usern davon zu berichten. Dem Wunsch sind wir natürlich gerne nach gekommen!

Das Unternehmen

Hergestellt wird dieser handcrafted Gin in Emmendingen, also mitten im Schwarzwald. Es werden teilweise regionale Botanicals verwendet die sogar das Bio-Gütesiegel tragen. Der Name „V-Sinne Gin“ ist nicht zufällig gewählt. Dieser Gin soll tatsächlich alle 5 Sinne des menschlichen Körpers anregen. Somit macht der Gin seinem Namen alle Ehre und ist nicht umsonst vielfach international prämiert worden. (Goldmedaille World Gin Award 2019, China Wine & Spirits Award uvm.)

Die Herstellung

Hergestellt wird der Gin in liebevoller Handarbeit. Von der Auswahl der 31 Botanicals bis hin zum beschriften der Etiketten auf der Rückseite wird jeder Schritt vom Destiller überwacht und begleitet. Eine Besonderheit dieses Gins ist sicherlich das „Small Batch“ Verfahren mit der man den Gin aus einer Kolonnendestille gewinnt. Dies bedeutet nichts anderes als das pro Brennvorgang nicht viel mehr als 100 Flaschen entstehen. Somit ist jede Flasche ein Unikat!

Der Geschmack

Der Name des Gin`s hält was er verspricht und versetzt einen direkt in die tiefen Nadelwälder des Schwarzwalds. Eine sehr dezente Wacholdernote wird gepaart mit traditionellen Gerüchen wie Fichten, Heidelbeeren und Blumenwiesen aber auch Zitrusnoten und ein wenig Anis. Letzteres lässt den Gin im Glas auch leicht milchig werden sofern er mit Tonic oder Eiswürfeln in Berührung kommt. Am besten genießt man diesen Gin mit einem neutralen Tonic wie Fever Tree Indian Tonic oder einem Goldberg. So werden die zarten Noten dieses Gins nicht überlagert.

Unser Fazit zum V-Sinne Dry Gin

Dieser Gin ist etwas ganz Besonderes. Von der Herstellung bis hin zu den Geschmacksnoten gleicht er keinem herkömmlichen Gin aus dem Regal. Wer auf den dezenten Geschmack von Nadelhölzern steht und den Schwarzwald erleben möchte ohne wirklich dort zu sein ist bei dem Gin genau richtig. Mit 36,90 € für 500 ml gehört er nicht gerade zu den Schnäppchen in der Bar. Aber dieses Geld ist unserer Meinung nach gut investiert! Erhältlich ist der V-Sinne Gin z.B. im eigenen Online Shop der Jungs.

Tipps und Hinweise

Als Alternative zum normalen Tonic haben wir den Gin mal mit Almdudler gemischt. Eine sehr interessante Kombi die wie wir finden gut zusammen passt. Wenn Ihr wissen wollt wie man Gin selber herstellt und welches Glas für euren Gin am besten ist, folgt einfach unseren Links.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.