Flammkuchen & CoSüßes vom Grill

Zimtschnecken vom Grill – so geht`s

Zimtschnecken
Zimtschnecken vom Grill / Foto: Grillkameraden

Ihr sitzt Sonntag Nachmittag zu Hause auf der Couch, trinkt einen Kaffee oder Kakao, es regnet und der Bäcker hat zu. Was fehlt? Genau, ein schönes kleines Gebäck was man in sein Heißgetränk tunken kann. Also haben wir kurzerhand unseren Grill ausgepackt und darauf gebacken. Wir empfehlen unsere Zimtschnecken vom Grill – so geht`s.

Druckansicht

Zimtschnecken vom Grill – so geht`s

Warm schmecken Sie am besten, unsere Zimtschnecken vom Grill!

  • Vorbereitungszeit: 00:40+01:30
  • Grill- / Kochzeit: 00:30
  • Gesamtdauer: 01:10
  • Menge: 10 Stück 1x

Zutaten

Scale

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 20 g frische Hefe (ca. 1/2 Würfel)
  • 260 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • Prise Salz

Für die Füllung:

  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 5 TL Zimt

Material:

Schritt für Schritt

  1. Milch und Butter in einem Topf erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.
  2. Das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel vermengen.
  3. Die Hefe in die Mehl-Mischung bröckeln. Die lauwarme Milch darüber gießen und ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig anschließend eine Stunde abgedeckt gehen lassen.
  4. Für die Füllung die weiche Butter mit dem Zucker und Zimt aufschlagen.
  5. Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig noch einmal kurz durchkneten. Anschließend den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
  6. Die Füllung nun großzügig auf dem Rechteck verteilen. Nun kann der Teig von der langen Seite her aufgerollt werden.
  7. Die Rolle mit einem Messer in 10 Teile schneiden. Die Auflaufform einfetten und die Schnecken hineinstellen. Die Schnecken sollten nun noch einmal 30 Minuten abgedeckt gehen.
  8. In der Zwischenzeit den Grill auf 180°C vorheizen. Die Backzeit der Schnecken beträgt 30 Minuten.

Anschließend können die Zimtschnecken am besten noch warm gegessen werden.

Zimtschnecken noch mal pimpen!

Wem die Zimtschnecken zu einfach oder noch nicht süß genug sind, der kann nach dem grillen auch noch ein so genanntes Frosting darüber geben. Das ist quasi eine Art Glasur.

Dazu 100 g Frischkäse, 60 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 20 ml Milch zu einer Art Creme verrühren. Diese wird dann auf den noch warmen Zimtschnecken verteilt.

Zimtschnecke mit Frosting / Foto: Grillkameraden