Startseite GrillrezepteFleischGeflügel Hähnchen-Saté mit Erdnusssauce

Hähnchen-Saté mit Erdnusssauce

Hähnchen-Saté

Hähnchen-Saté Spieße sind der Kracher unter den Fingerfood-Stars und sehr schnell ein einfach selbst zu machen. Das beste an den Hähnchen-Saté ist die cremige Erdnuss-Sauce, auch wenn man nicht auf die Kalorien schauen sollte.

Hähnchen-Saté mit Erdnusssauce

Der Fingerfood-Hit mit saftigem Hähnchenfleisch ist schnell gemacht. So gelingen euch Hähnchen-Saté Spieße für 4 - 6 Personen:
4 aus einer Bewertung
Vorbereitung 1 Std.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 1 Std. 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 5 Personen
Kalorien 509 kcal

Zutaten
  

Für die Spieße:

  • 800 g Hähnchenfilet
  • 1 Stk. frischen Ingwer
  • 1 Stk. frischen Kurkuma
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Meersalz
  • 1 EL Erdnussöl
  • 2 Bio-Limetten
  • 1 Bund Koriander

Für die Erdnuss-Sauce:

  • 120 g Erdnussbutter
  • 1 EL Tamarindenextrakt
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Honig
  • 1 Stk. Chili scharf
  • 4 EL ungesalzene geröstete Erdnüsse

Material:

Zubereitung
 

  • Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Ingwer und Kurkuma fein reiben, Knoblauch zerdrücken und alles mit den weiteren Zutaten vermischen. Anschließend das Hähnchenfleisch darin marinieren (mindestens eine Stunde, am besten über Nacht kaltstellen).
  • Den Grill für hohe, direkte Hitze vorheizen. Hähnchenwürfel auf Spieße stecken und mit Erdnussöl betreufeln. Anschließend die Hähnchen-Spieße circa 6 Minuten über direkter Hitze angrillen und dabei einmal wenden. Je nach Dicke der Hähnchenwürfel danach noch 1-2 Minuten über indirekter Hitze weitergrillen.
  • Zutaten (bis auf Erdnüsse und Chili) für die Erdnuss-Sauce in einem Topf langsam erhitzen. Chili fein hacken und nach Bedarf und Schärfegrad hinzugeben. Koriander fein hacken. Eine Limette in feine Scheiben schneiden. Erdnüsse fein hacken.
  • Hähnchen-Saté Spieße auf einem Teller anrichten, mit dem Saft einer Limette beträufeln und gehackten Koriander dazu geben. Mit Limettenscheiben dekorieren.
  • Erdnusssauce hinzugeben und gehackte Erdnüsse überstreuen. Guten Appetit!

Gut zu Wissen

Durch den Tamarindenextrakt kann die Erdnusssauce recht bitter werden. Mit etwas zusätzlichem Honig könnt ihr das ganze wieder etwas regulieren.

Nährwerte

Calories: 509kcalCarbohydrates: 10gProtein: 32gFat: 39gSaturated Fat: 10gPolyunsaturated Fat: 9gMonounsaturated Fat: 17gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 157mgSodium: 342mgPotassium: 506mgFiber: 2gSugar: 3gVitamin A: 211IUVitamin C: 8mgCalcium: 38mgIron: 2mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Die Herkunft der Hähnchen-Saté

Saté, oder auch Satay genannt, stammen ursprünglich aus Südostasien. Aus dem Ursprungsland Indonesien haben sie sich sehr schnell weiterentwickelt und erfreuten schnell auch die Gaumen in Ländern wie Malaysia, Singapur, Vietnam oder Thailand. Die Bedeutung des Wortes Satay besagt schlichtweg, dass es sich um Fleisch handelt, das auf Bambusspießchen über Feuer gegrillt wird. Die Fleischsorte ist nicht zwingend auf Hähnchen beschränkt und kann auch mit Lamm oder etwa Garnelen erfolgen.

Anders als im Beitrag benötigt ihr für originale Hähnchen-Saté auch die richtigen Bambus-Spieße:

Allgrill Bambus-Spieße, Fingerfoodspieße, Bambusstick 19 cm lang, Inhalt 150 Stück
57 Bewertungen
Allgrill Bambus-Spieße, Fingerfoodspieße, Bambusstick 19 cm lang, Inhalt 150 Stück
  • Bambus-Spieße mit Blattende
  • 150 Stück in wiederverschließbarem Glas
  • Länge: ca. 19 cm
  • ideal für BBQ, Grill und Fingerfood

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.