Startseite Um die WeltFrankreich Sauce Hollandaise Rezept – So könnt ihr sie selber machen

Sauce Hollandaise Rezept – So könnt ihr sie selber machen

Sauce Hollandaise Rezept

Sauce Hollandaise ist der Klassiker der französischen Küche und eine beliebte Sauce zu vielen Speisen. Sauce Hollandaise passt besonders gut zu Gemüse wie Spargel, Blumenkohl oder Brokkoli. Wir lieben die Sauce so sehr, dass wir sie sogar bei Pommes Frites oder Pizza verwenden. Mit diesem Sauce Hollandaise Rezept zeigen wir euch, wie ihr die beliebte helle Sauce selber machen könnt.

Sauce Hollandaise Rezept - So könnt ihr sie selber machen

4.80 aus 796 Bewertungen
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 20 Min.
Gericht Saucen & Dips
Menge 4 Personen
Kalorien 243 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Butter
  • 4 Eigelb
  • 2 EL Weißwein-Essig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Weißer Pfeffer
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
 

  • Butter in einem Topf bei mäßiger Hitze schmelzen und darauf achten, dass sie nicht braun wird. Topf vom Herd nehmen und geschmolzene Butter abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist. Schaum gegebenenfalls abschöpfen.
  • Eigelb und 1 EL Wasser in einer Schüssel zerquirlen - am besten mit einem Schneebesen oder Handrührgerät. Weißweinessig unter Rühren zugeben. Anschließend über einem heißen Wasserbad (etwa 70 Grad Celsius) zu einer dickflüssigen Creme aufschlagen. Vom Wasserbad wegnehmen und eine Minute weiterschlagen.
  • Die flüssige Butter erst tröpfchenweise, dann in einem dünnen Strahl unter unter ständigem Rühren zur Creme hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Gut zu Wissen

Wenn die Creme zu heiß ist und ihr die Butter hinzugebt, könnte die Sauce Hollandaise gerinnen. Dann einfach einen grob zerstoßenen Eiswürfel hinzugeben. So wird die Sauce Hollandaise wieder cremig. Ihr könnt natürlich noch weitere Zutaten nach eigenem Geschmack ergänzen. Lecker ist etwa der Abrieb von einer Bio-Orange oder auch Kräuter oder Chili. Unfassbar lecker ist auch eine Kombination mit Trüffeln. Probiert einfach mal was neues für Eure Sauce Hollandaise aus.

Nährwerte

Calories: 243kcalCarbohydrates: 42gProtein: 5gFat: 6gSaturated Fat: 3gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 2gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 194mgSodium: 470mgPotassium: 44mgFiber: 1gSugar: 22gVitamin A: 260IUVitamin C: 0.2mgCalcium: 129mgIron: 2mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Woher kommt die Sauce Hollandaise eigentlich?

Anders als der Name vermuten lässt kommt diese köstliche Buttersauce nicht aus Holland, sondern aus Frankreich. Eines der ältesten Rezepte stammt aus dem Buch Dons de Comus im Jahr 1758 (Quelle: Alan Davidson, The Oxford Companion to Food, Artikel Hollandaise, 2. Aufl. New York 2006). Da Milchprodukte aus Holland allerdings schon damals einen sehr guten Ruf besaßen, nannte man die Sauce schlichtweg Sauce Hollandaise. (Wir alle kennen doch immer noch die „gute Butter“ von Frau Antje! Diese nehmen wir nach wie vor auch für unser Sauce Hollandaise Rezept)

Alternative Methoden für Euer Sauce Hollandaise Rezept

Wem die Methode über dem Wasserbad zu aufwendig ist wem das Sauce Hollandaise Rezept auf Teufel komm raus nicht gelingen will, der sollte vielleicht eine der folgenden alternativen Methoden ausprobieren:

Alternative mit dem Pürierstab:

Gebt einfach alle Zutaten (außer der Butter) in ein schmales, hohes Gefäß. Oben drauf gebt ihr ganz langsam die geschmolzene Butter hinzu. Nun setzt ihr den Pürierstab auf den Boden des Gefäßes und stellt ihn auf höchster Stufe an. Lass den Pürierstab auf dem Boden. Ihr werdet sehen, dass die Masse langsam zu einer gleichmäßigen Creme emulgiert. Zieht dann den Pürierstab ganz langsam nach oben, so dass sich die Masse Stück für Stück mit der flüssigen Butter verbindet. Zugegeben: Dieses Sauce Hollandaise Rezept erfordert auch etwas Übung. Aber wenn ihr sie einmal beherrscht, spart ihr euch den Aufwand mit dem Wasserbad.

Alternative aus dem Mixer

Schnell drehende Küchengeräte haben so ihre Vorteile, deshalb könnt ihr auch einen Standmixer für euer Sauce Hollandaise Rezept verwenden. Wärmt den Standmixer zunächst mit heißem Wasser vor und schüttet das Wasser dann wieder aus. Nun gebt ihr alle Zutaten bis auf die Butter in den Mixer. Schaltet den Mixer auf die höchste Stufe und gebt die Butter erst tröpfchenweise, dann in einem dünnen Strahl hinzu. Langsam aber stetig sollte sich die Masse zu einer einheitlichen Emulsion verbinden.

Sauce Hollandaise ist ein Muss für Spargel – Doch was ist, wenn es keinen Spargel gibt?

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus hat zur Folge, dass viele Länder mit unterschiedlichen Schutzmaßnahmen reagieren. Deshalb ist die Reisefreiheit in Europa massiv eingeschränkt und in unserem Land fehlen dringend benötigte Erntehelfer – ganz aktuell für die Spargelernte. Konkret fehlen unseren Landwirten bis zu 300.000 Arbeitskräfte. Auf der anderen Seite können durch das aktuelle Kontaktverbot und Ladenschließungen viele Menschen nicht ihrem normalen Beruf nachgehen und könnten sich als Erntehelfer etwas dazuverdienen.

Das Besondere: Da die Arbeit als Erntehelfer als „systemrelevant“ eingestuft ist, wird der Verdienst nicht auf das Kurzarbeitergeld angerechnet. Um Landwirte mit Helfern schnellstmöglich zusammenzubringen, hat die Maschinenringe Deutschland GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Plattform „Das Land hilft.“ ins Leben gerufen. Wer als Erntehelfer seinen Teil dazu beitragen will, dass wir alle in diesem Frühjahr Spargel mit Sauce Hollandaise auf dem Teller haben, sollte sich dort mal umsehen. Wir als Grillkameraden unterstützen diese Aktion gerne!

2 Kommentare

Tom Apr 6, 2020 - 13:44

Danke für dieses tolle Rezept!

Antworten
hannah bird Mai 11, 2020 - 10:58

die wirklich mit Abstand beste Sauce Hollandaise die ich je probiert habe ist diese hier verfeinert mit Orange und Grand Marnier https://www.youtube.com/watch?v=9TaxLKMib3w

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.