Startseite KochrezepteBacken & Desserts Pavlova Rezept mit Gelinggarantie

Pavlova Rezept mit Gelinggarantie

Pavlova

Mit diesem Pavlova Rezept stehst Du bei der nächsten Grillparty da wie ein echter Chefkoch: Doch dieser beliebte Nachtisch ist nicht nur sehr einfach zuzubereiten, sondern Du kannst ihn auch an Deinen persönlichen Geschmack anpassen. Ob Sahne oder Mascarpone-Creme, Beeren oder exotische Früchte als Topping – Pavlova ist immer eine echte Sensation.

Pavlova Rezept mit Gelinggarantie

Unser beliebtes Rezept für Pavlova, die leckere Baiser-Torte aus Neuseeland und Australien, kommt garantiert auf jeder Party gut an. Die Zubereitung ist schnell erledigt und das Warten, während die Torte im Ofen ist, lohnt sich! Für unser einfaches Pavlova Rezept benötigst Du nur wenige Zutaten, die Du wahrscheinlich bereits zu Hause hast und diese Süßspeise kannst Du hervorragend beim nächsten Fest, wie beispielsweise Weihnachten, servieren. Viel Spaß beim Genießen!
Noch keine Bewertungen
Zubereitung 30 Min.
Backzeit 1 Std.
Gesamt 1 Std. 30 Min.
Gericht Nachspeise
Menge 4 Personen
Kalorien 288 kcal

Equipment

Zutaten
  

  • 4 Eiweiß
  • 280 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Essig
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 1 Hand voll Früchte der Saison

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 180 °C vor.
  • Schlage die Eiweiße in einer fettfreien Schüssel, bis sie beginnen dick zu werden.
  • Lasse den Zucker langsam einrieseln, während Du die Eiweiße weiter schlägst.
  • Schlage den Eischnee, bis er steif ist.
  • Hebe Essig und Speisestärke vorsichtig unter und schlage die Masse kurz weiter, bis sie fest ist und glänzt.
  • Gib die Baisermasse auf ein gefettetes Backblech und forme sie zu einem etwa 3 cm hohen Kreis. Streiche anschließend die Oberfläche glatt.
  • Schiebe die Pavlova in den Ofen und schalte die Temperatur auf 100 °C herunter.
  • Lasse Deine Torte eine Stunde backen und anschließend bei geöffneter Tür abkühlen. Die Baisermasse soll außen knusprig werden, aber trotzdem hell bleiben und einen weichen Kern behalten.
  • Schlage kurz vor dem Servieren die Schlagsahne steif, gib diese auf die abgekühlte Baisermasse und garniere die Torte mit frischen Früchten.

Gut zu Wissen

  • Trenne das Eiweiß unbedingt sauber, sodass keine Reste vom Eigelb drin enthalten sind.
  • Dein Eiweiß sollte Zimmertemperatur haben, damit Du es besser steif schlagen kannst.
  • Gib Deinen Zucker esslöffelweise hinzu, damit er sich im Eiweiß auflösen kann. Um zu testen, ob dies geklappt hat, kannst Du etwas von der Baisermasse zwischen zwei Fingern verreiben und schauen, ob DuZuckerkörner spüren kannst.
  • Achte darauf, dass die Schüssel, in welcher Du die Baisermasse schlägst, absolut sauber und fettfrei ist.
  • Am besten gelingt Dir die Pavlova, wenn bei Dir zu Hause eine nicht allzu hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Vermeide beispielsweise nebenbei Wasser zu kochen.
  • Die Pavlova muss nach dem Backen langsam an die Raumtemperatur gewöhnt werden. Lasse sie deswegen unbedingt im Backofen auskühlen und nimm sie nicht direkt heraus.
  • Ohne Belag kannst Du die Torte circa 3–4 Tage lang luftdicht verschlossen aufbewahren, am besten schmeckt sie jedoch am ersten Tag.
  • Wenn der Boden beim Abkühlen in der Mitte leicht absinkt, ist das nicht tragisch. Du kannst diesen „Krater“ anschließend mit Schlagsahne füllen.

Nährwerte

Calories: 288kcalCarbohydrates: 71gProtein: 3gFat: 0.4gSaturated Fat: 0.1gPolyunsaturated Fat: 0.01gMonounsaturated Fat: 0.03gCholesterol: 0.4mgSodium: 51mgPotassium: 51mgFiber: 0.01gSugar: 70gVitamin A: 4IUVitamin C: 0.01mgCalcium: 3mgIron: 0.1mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Was ist eigentlich Pavlova?

Eine Pavlova ist ein Baiser-ähnliches schnelles Dessert, welches aus einer geschlagenen Eiweiß-Zucker-Masse besteht. Die Pavlova wird außen schön knackig gebacken und bleibt dabei innen luftig weich – dank des enthaltenen Essigs und der Stärke.
Getoppt wird das leckere Dessert mit geschlagener Sahne und Früchten der Saison. In Deutschland empfehlen wir natürlich regionales Obst, in Neuseeland und Australien werden nach klassischem Pavlova Rezept oft Passionsfrüchte verwendet.

Woher kommt das berühmte Dessert Pavlova?

Schon lange wird in Neuseeland und Australien darüber gestritten, wo das leckere Dessert erfunden wurde, denn in beiden Ländern ist es eine Art Nationalgericht.

Schon gewusst? Eine andere Spezialität aus Neuseeland ist die Hogget, die neuseeländische Lammkeule. Ein unglaubliches Gericht!

Die beliebte Süßspeise wurde für die berühmte Primaballerina Anna Pawlowa kreiert. Zum Ende der 20er tanzte sie auf mehreren Festen in Australien und Neuseeland. Eine Geschichte besagt, dass der Küchenchef, der die Pavlova erfand,
damals zu der Torte sagte, sie sei “leicht wie die Pavlowa“. Die Form des Nachtisches ist wohl vom Tutu der Ballerina inspiriert.

Pavlova
Nach unserem Pavlova Rezept wird das leckere Dessert mit geschlagener Sahne und Früchten der Saison getoppt. Foto: Adobe Stock | #251414507

Mini Pavlova Rezept: Leckere Torten für besondere Gäste!

Um Mini Pavlova zuzubereiten, kannst Du den Maßangaben in unserem oben genannten Rezept folgen – Du musst lediglich die Baisermasse mithilfe von zwei Esslöffeln in 6 gleich große Häufchen aufteilen. Platziere diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und drücke mit einem Teelöffel in jedes Häufchen eine leichte Mulde.

Die Backzeit ist dieselbe wie bei einer großen Pavlova-Torte, nur dass sich die Gäste bei dieser Mini-Version nicht ein Stück auf den Teller heben, sondern jeder sein eigenes Törtchen bekommt. Verzieren kannst Du die Mini Pavlovas ebenfalls mit Sahne und frischen Früchten. Du wirst sehen, dass Deine Gäste begeistert sein werden.

Mini Pavlova
Dank der Mini Pavlova bekommt jeder Gast sein eigenes Törtchen. Foto: Adobe Stock | #72489238

Extra cremig: Pavlova Rezept mit Mascarpone

Für diejenigen, die es etwas cremiger mögen: Unser Pavlova Rezept kannst Du anstatt mit Sahne, auch mit einer selbstgemachten Mascarpone-Creme servieren. Für das Mascarpone-Dessert brauchst Du:

  • 125 g Mascarpone, gekühlt
  • 200 g Schlagsahne, gekühlt
  • 1 EL Puderzucker

Zuerst musst Du die gekühlte Mascarpone zusammen mit der kalten Schlagsahne in eine Schüssel geben. Schlage die Zutaten nun steif, bis die Creme dickflüssig und fest ist. Achte hier darauf, dass Du die Creme nicht zu lange schlägst, denn sonst gerinnt sie. Abschließend kannst Du den Puderzucker kurz unterrühren und die Creme abschmecken. Fülle die Mascarpone-Creme vorsichtig in die Vertiefung des Baisers und dekoriere Deine Torte mit frischen Früchten, wie Erdbeeren, Himbeeren oder Orangen.

Du bist ein Fan von süßen Leckereien? Dann probiere unbedingt unser Blaubeerkuchen Rezept aus! Auch auf dem Grill kann man hervorragende Desserts zaubern.

Wo kann ich Pavlova servieren?

Die Pavlova ist die perfekte Torte für jede Veranstaltung: Wenn Du auf der nächsten Grillparty mit einer Pavlova erscheinst, garantieren wir Dir, dass Du nach dem Pavlova Rezept gefragt wirst. Probiere es aus und Du musst nie wieder eine Torte für einen Geburtstag oder eine Party bestellen, denn diese Delikatesse kannst Du ganz einfach selber machen!

Pavlova ist außerdem das perfekte Dessert für einen besonderen Feiertag, wie etwa Weihnachten und passt unglaublich gut zu gebrannten Mandeln und Eierlikör.

Pavlova
Erst recht zur Weihnachtszeit ist Pavlova perfekt. Auch wenn es dann mit frischen Erdbeeren etwas schwieriger wird. Foto: Adobe Stock | #363471605
Titelbild: Adobe Stock | #119196769

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.