Schwein

Pulled Pork – So gelingt es dir garantiert

Pulled Pork
Bild: Pete

In diesem Beitrag erfährst du, wie du Pulled Pork im Water Smoker, dem Gas Smoker und wie du eine schnelle Pulled Pork Variante im Dutch Oven zubereiten kannst.

Druckansicht

Pulled Pork im Water Smoker zubereiten

Pulled Pork auf dem Water Smoker zuzubereiten ist eigentlich eine entspannte Sache. Der Water Smoker hat den Vorteil, dass er eine sehr leichte Temperaturkontrolle hat. Einmal eingeregelt, hält er die Temperatur im Garraum konstant über mehrere Stunden hinweg.

  • Vorbereitung: 1 Stunde & 12 Stunden ziehen lassen
  • Grilldauer: 12-15 Stunden
  • Gesamtdauer: 15 Stunden
Scale

Zutaten

  • 2 Kg Schweineschulter (oder -nacken)
  • 250 g grober Senf

Für den Rub:

  • 2 EL Meersalz
  • 4 EL Pfeffer
  • 5 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 3 EL brauner Zucker

Für den Mop:

  • 3/4 l Cidre
  • 1/4 l Whiskey
  • 100 ml Ahornsirup
  • 50 ml Apfelessig

Schritt für Schritt

    1. Zunächst wird der Schweinenacken von allem Seiten mit dem Senf eingerieben. Das bezweckt, dass der Rub später besser am Fleisch haften bleibt. Legt das Fleisch dazu am Besten in eine Schüssel oder die bei Grillern beliebte IKEA Koncis Form. 
    2. Mischt nun alle Zutaten für den Rub ordentlich in einer Schüssel durch und reibt den Schweinenacken von allen Seiten sehr gründlich ein. Hier bitte nicht geizen.
    3. Wickelt das Fleisch rundherum mit Frischhaltefolie ein und gebt es für mindestens 12 Stunden zum ruhen und einziehen des Rubs in den Kühlschrank.
    4. Jetzt ist es an der Zeit, der Water Smoker auf Temperatur zu bringen. Regelt den Smoker auf circa 110°C ein. Bei uns haben wir dazu die Lüftungsregler etwa bis zur Hälfte geöffnet. Nehmt unbedingt Briketts und keine Holzkohle. Die Briketts haben eine deutlich längere und stabilere Hitze als Holzkohle.
    5. Nach dem der Water Smoker seine Temperatur erreicht hat, kommt der Schweinenacken auf das Grillrost. Am Besten steckt Ihr direkt ein Grillthermometer in das Fleisch, damit Ihr die Kerntemperatur immer im Auge habt.
    6. Gebt noch eine gute Handvoll Räucherchips mit in die Kohlen. Das verleiht dem Pulled Pork die schöne Rauchnote, die Ihr sonst nur auf einem klassischen Smoker erreichen würdet. Das solltet Ihr 2-3 mal über die gesamte Grilldauer wiederholen.
    7. Wenn das Schwein rund 85°C Kerntemperatur erreicht hat, ist es an der Zeit, den Mop aufzutragen.
    8. Gebt alle Zutaten für den in einen Topf und vermischt sie mit einem Pinsel. Haltet den Mop auf dem Herd bei kleiner Hitze warm.
    9. Nun streicht Ihr den Mop mit dem Pinsel großzügig auf das Pulled Pork. Das wiederholt Ihr nun alle 30 Minuten, bis das Pulled Pork eine Kerntemperatur von rund 92°C erreicht hat.Pulled Pork
    10. Wenn das Pulled Pork die Kerntemperatur erreicht hat, kommt das sogenannte pullen. Legt den Schweinenacken wieder in die Aluform zurück und rupft das Fleisch mithilfe zweier Gabeln und Meat Claws auseinander. Wer mag, kann nun noch einen guten Schuss BBQ Sauce hinzugeben und mit dem gerupften Fleisch vermengen. Fertig ist das Pulled Pork vom Water Smoker.

 

Druckansicht

Pulled Pork auf dem Gas Smoker zubereiten

Am Wochenende haben wir unser neues Zuhause mit einer kleinen Feier mit rund 20 Personen eingeweiht. Schnell war klar: Es soll Pulled Pork geben. Also schnell bei unserem Metzger des Vertrauens, Der Ludwig, angerufen und drei Schweinenacken vom deutschen Landschwein á 2 Kg bestellt. Dazu lieferte die Metzgerei die passenden Mini Burger Brötchen und die Pulled Pork Simmering Sauce von Stonewall Kitchen. Für das Pulled Pork diente unser El Fuego Gasgrill-Smoker Portland.

(Die hier vorgestellten Produkte haben wir zu Sonderkonditionen erhalten, weswegen wir den Beitrag der Form halber als WERBUNG kennzeichnen).

  • Vorbereitung: 1 Stunde & 1 Nacht zum marinieren
  • Grilldauer: 13 Stunden
  • Gesamtdauer: 14 Stunden

Schritt für Schritt

  1. Am Vor-Vortag reiben wir die Schweinenacken großzügig mit Senf ein…Pulled Pork vom Gasgrill
  2. ..bestäuben sie mit Magic Dust und wickeln sie in Frischhaltefolie ein. Anschließend kommen die Schweinenacken über Nacht in den Kühlschrank.Pulled Pork vom Gasgrill
  3. Der kleine und preisgünstige Gasgrill Smoker El Fuego bietet genug Platz für drei Schweinenacken und ist damit gut geeignet für unser Pulled Pork vom Gasgrill. Wir haben den Grill auf 110 Grad Celsius aufgeheizt und die Schweinenacken samt Thermometer am Vorabend um 22:00 Uhr auf den Grill gelegt.Pulled Pork vom Gasgrill
  4. Um 03:15 Uhr lag die Kerntemperatur beim Pulled Pork vom Gasgrill oben bei 78 Grad Celsius, unten bei 68 Grad Celsius. Um 4:54 Uhr hatten wir oben tatsächlich schon 90 Grad Celsius und unten 85 Grad Celsius. Bei jeder Kontrolle haben wir die Schweinenacken mit einer Mischung aus Apfelsaft und Essig besprüht. Um 07:40 Uhr am nächsten Tag sahen die Kameraden so aus.Pulled Pork vom Gasgrill
  5. Um 9:00 Uhr morgens war der oberste Schweinenacken von der Kerntemperatur her tatsächlich schon soweit fertig. Offensichtlich staut sich die Hitze im Grill oben etwas mehr, so dass das Fleisch hier schneller gart. Also runter damit, in Backpapier einschlagen und in einer Gastroschale ruhen lassen.Pulled Pork vom Gasgrill
  6. Auch die anderen Schweinenacken haben wir eingepackt, damit sie nicht zu schnell austrocknen. Die Kerntemperatur bewegte sich um 11:00 Uhr rum bei um die 90 Grad Celsius. Da die Gäste aber erst für den Nachmittag erwartet waren, wollten wir den Prozess für das Pulled Pork vom Gasgrill etwas bremsen.
  7. Gegen 13:00 Uhr hatten wir die gewünschte Kerntemperatur von 94 Grad Celsius erreicht und wir haben das Fleisch zum Ruhen aus dem Grill geholt.
  8. Um 15:00 Uhr haben wir dann endlich unser Pulled Pork vom Gasgrill finalisiert: Also das Fleisch mit zwei Gabeln auseinander gezupft und mit der Sauce abgeschmeckt.
  9. Die Pulled Pork Simmering Sauce von Stonewall Kitchen hat hervorragend geschmeckt und gibt dem Pulled Pork den letzten Schliff. Sie ist wunderbar fruchtig mit einer leichten, nicht zu aufdringlichen Schärfe.
Druckansicht

Pulled Pork im Dutch Oven zubereiten

Ein saftiges Pulled Pork muss nicht immer 12-14 Stunden dauern. Wir zaubern in diesem Rezept ein Pulled Pork aus dem Dutch Oven in unter 5 Stunden.

  • Vorbereitung: 30 Minuten & 2 Stunden ziehen lassen
  • Grilldauer: 4 Stunden
  • Gesamtdauer: 5 Stunden
  • Menge: 4 Portionen 1x
Scale

Zutaten

  • 1,5 -2 kg Schweinenacken oder Schweinekamm am Stück
  • 23 große Zwiebeln

Für den Rub:

  • 3 TL grobes Meersalz
  • 2 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL brauner Zucker
  • Optional: Senf

Alternativ: Pull that Piggy von Ankerkraut

Schritt für Schritt

  1. Alle Gewürze sehr gut miteinander vermischen.
  2. Fleisch waschen, trocken tupfen und überschüssiges Fett entfernen.
  3. Fleisch von allen Seiten großzügig mit der Gewürzmischung bedecken.
  4. Das vorbereitete Fleischstück in Folie einwickeln und in einer Schüssel mehrere Stunden im Kühlschrank lagern.
  5. Zwiebeln schälen, in Scheiben oder Stücke schneiden, auf dem Boden des Dutch Ovens verteilen.
  6. Fleisch vom Grill nehmen und auf einem Stapelrost im Dutch Oven platzieren.
  7. Dutch Oven auf dem Grill platzieren, Deckel schließen und zusätzliche Briketts oder Kohlen auf den Deckel legen.
  8. Fleisch bei einer Garraumtemperatur von ca. 130 °C etwa 4-5 Stunden lang garen.
  9. Wenn das Fleisch eine Kerntemperatur von rund 90°C erreicht hat, den Dutch Oven vom Grill nehmen und 30 Minuten lang geschlossen ruhen lassen.
  10. Fleisch vorsichtig aus dem Dutch Oven heben und in einer Schüssel in kleine Stücke zupfen.
  11. Pulled Pork auf einem Burger Bun mit Coleslaw und BBQ Sauce nach Wahl servieren.

Tipps & Hinweise

Das Zubereiten des großen Fleischstücks ist einfacher, wenn Ihr die richtigen Arbeitsmaterialien habt. Eine große Edelstahlwanne ist ideal für das rubben und das Auspacken des Pulled Pork nach dem Durchziehen. Für das Einmassieren von schärferen Ingredienzen haben sich dünne Handschuhe bewährt.

Die Garraumtemperatur und die Kerntemperatur sollten per Grillthermometer geprüft werden. Gute Dutch Ovens haben am Rand eine kleine Aussparung, die den Einsatz der Sonde erleichtern. Neben der Temperaturkontrolle erlaubt die Sonde im Fleischstück, den Garzustand zu überprüfen: Wenn sie sich einfach herausziehen lässt, ist das Schweinefleisch weich und saftig gegart.

Pulled Pork aus dem Dutch Oven richtig würzen

Damit das große Stück Schweinefleisch gut durchgewürzt ist, benötigt Ihr eine ausreichende Menge an Gewürzen und Geschmackszutaten. 80-100 g Würzmischung pro 1 kg ist ein guter Richtwert. Außerdem müsst Ihr genügend Zeit für das Durchziehen des Fleischstücks einplanen. Für Pulled Pork aus dem Dutch Oven verwenden wir einen trockenen Rub, der dick aufgetragen wird. Nach der Behandlung wickelt Ihr das Schweinefleisch ein und legt es einige Stunden – besser: über Nacht – in den Kühlschrank. Falls Ihr Senf verwenden möchtet, massiert Ihr zunächst den Senf ein und anschließend die Gewürzmischung.

Für eine noch intensivere Vorbehandlung könnt Ihr eine Marinadenspritze einsetzen. Für die Gewürzinjektion müssen die Gewürze in Flüssigkeit gelöst werden. Denkbar sind leicht säuerliche Säfte wie Apfelsaft oder eine Würzsauce, die geschmacklich zu Eurer Gewürzmischung passt. Die Injektionen werden im Schachbrettmuster in etwa 2 cm Abstand voneinander gesetzt.

Fragen und Antworten zu Pulled Pork

In diesem Abschnitt möchte ich ein paar der häufigsten Fragen rund um Pulled Pork beantworten.

Welches Fleisch nehme ich für Pulled Pork?

Für Pulled Pork nimmt man Schweinefleisch. Einen schönen marmorierten Schweinenacken bekommt man bei jedem Metzger. Alternativ kann man auch eine Schweineschulter nehmen, die Klassischerweise genutzt wird. Allerdings bekommt man sie nicht immer ohne Vorbestellung.

Was ist Pulled Pork überhaupt?

Wörtliches übersetzt heißt Pulled Pork: Zerrupftes Schwein

Der Name kommt daher, dass man das Schweinefleisch nach dem grillen mithilfe von zwei Gabeln auseinander zupft.

Welche Soßen und Beilagen passen zu Pulled Pork?

Üblicherweise richtet man Pulled Pork auf einem Burger Bun, zusammen mit Coleslaw und einen Klecks BBQ Sauce an.

Was mache ich mit den Resten vom Pulled Pork?

Es bietet sich an, die Reste in kleineren Portionen zu vakuumieren und dann einzufrieren. Sie lassen sich dann ganz nach Bedarf in einem warmen Wasserbad wieder auftauen und aufwärmen.

Bei welcher Temperatur wird Pulled Pork zubereitet?

Die optimale Temperatur im Grill oder Smoker liegt zwischen 110°C und 120°C. Aber macht euch nicht verrückt, leichte Schwankungen sind absolut kein Problem. Einzig das Limit von 130°C sollte nicht überschritten werden.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.