Startseite GrillrezepteFisch Rezept für knusprige & leckere Fischfrikadellen vom Grill

Rezept für knusprige & leckere Fischfrikadellen vom Grill

Fischfrikadellen

Außen knusprig, innen zart und lecker gewürzt – Fischfrikadellen. Heute stellen wir Dir ein simples und total beliebtes Fischrezept vor, welches stets bei allen Gästen super ankommt. Probiere unsere Fisch-Buletten vom Grill und serviere sie mit etwas Salz, Limetten und einem leckeren, selbstgemachten Dip.

Was sind eigentlich Fischfrikadellen & wo kommen sie her?

Fischfrikadellen sind ein kulinarisches, typisch norddeutsches Gericht aus gehacktem Fisch, einer stärkehaltigen Zutat und Gewürzen. Hierfür werden Fischfilets zu Buletten verarbeitet – eine schlaue Lösung, um ungleich große Fischstücke zu verwerten. Die Fischarten für diese Frikadellen kannst Du frei wählen und je nach Belieben auch verschiedene Sorten mischen.

Es gibt verschiedene Arten von Fischfrikadellen und deswegen auch eine Menge unterschiedlicher Rezepte mit verschiedenem Fisch. Nach europäischer Art ähneln diese Frikadellen einer Krokette, die aus Fischfilets oder anderen Meeresfrüchten besteht und meist mit Semmelbröseln oder Teig überzogen ist. In der asiatischen Küche bestehen sie aus Fisch mit Salz, Wasser, Mehl und Ei. Manchmal enthalten sie auch eine Kombination aus Fischpaste und Surimi.

Fischfrikadellen
Es gibt verschiedene Arten von Fischfrikadellen und deswegen auch eine Menge unterschiedlicher Rezepte mit verschiedenem Fisch. Foto: Adobe Stock | #51261179

Rezept für knusprige & leckere Fischfrikadellen vom Grill

Mal was Neues für Deinen nächsten Grillabend: Fischfrikadellen. Unser einfaches Rezept für knusprige Frischfrikadellen gelingt einfach immer. Du brauchst hierfür nur wenige Zutaten und hast nach 40 Minuten das perfekte Hauptgericht gezaubert. Viel Spaß beim Nachgrillen!
Noch keine Bewertungen
Zubereitung 30 Min.
Kochzeit 10 Min.
Gesamt 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 4 Portionen
Kalorien 318 kcal

Equipment

Zutaten
  

  • 600 g Fischfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Stängel Dill
  • 2 Eier
  • 150 g Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Limetten zum Servieren

Zubereitung
 

  • Falls Deine Fischfilets gefroren sind, taue sie erstmal auf.
  • Entferne größere Gräten und schneide die Filets in grobe Stücke.
  • Zerkleinere den Fisch mit einem Mixer oder Pürierstab.
  • Würze ihn anschließend mit Salz und Pfeffer.
  • Schäle nun Deine Zwiebeln und Deinen Knoblauch und hacke beides in feine Stücke.
  • Wasche Deine Kräuter, entferne die Stängel und hacke sie.
  • Gib den Fisch in eine Schüssel, schlage die Eier hinein und füge die Semmelbrösel und Kräuter hinzu.
  • Verknete die Zutaten zu einem homogenen Teig und würze ihn erneut mit etwas Salz und Pfeffer.
  • Forme nun die Frikadellen aus dem Teig.
  • Heize Deinen Grill auf mittlere direkte Hitze vor.
  • Öle Dein Rost ein und lege die Frikadellen darauf.
  • Lasse sie etwa 3 Minuten pro Seite garen.
  • Nun kannst Du die Frikadellen mit etwas frischem Limettensaft servieren.

Gut zu Wissen

  • Wenn Du einen Fleischwolf besitzt, kannst Du diesen verwenden, um Deine Fischfilets zu zerkleinern.
  • Anstatt der Semmelbrösel kannst Du auch alte Brötchen oder altes Baguette für die Fischfrikadellen verwenden. Lasse dafür das Gebäck in Wasser einweichen, drücke es aus und gebe es anschließend zerkleinert zum Teig.
  • Für Fischfrikadellen kannst Du auch grätenreiche Fische verwenden. Durch das Zerkleinern im Mixer oder mit dem Pürierstab werden die Muskelgräten so zerkleinert, dass die beim Essen nicht mehr stören.
  • Wenn Du keinen Grill parat hast, kannst Du dieses Fisch-Rezept auch in der Pfanne auf dem Herd zubereiten. Verwende dafür reichlich Öl und lasse die Fischfrikadellen brutzeln, bis sie goldbraun sind.

Nährwerte

Calories: 318kcalCarbohydrates: 33gProtein: 36gFat: 5gSaturated Fat: 1gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 1gCholesterol: 75mgSodium: 359mgPotassium: 612mgFiber: 3gSugar: 5gVitamin A: 24IUVitamin C: 5mgCalcium: 99mgIron: 3mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

So einfach kannst Du Fischfrikadellen im Thermomix zubereiten!

Um Dir die Zubereitung unseres Fischfrikadellen-Rezepts noch weiter zu erleichtern, kannst Du natürlich auch Deinen Thermomix verwenden. Besonders beim Zerkleinern der Zutaten ist dieser sehr nützlich.

Um den Fisch zu zerkleinern, kannst Du Deine Maschine für 15 Sekunden auf Stufe 6 schalten. Deine Kräuter, Zwiebeln und den Knoblauch kannst Du mit der Stufe 5 für etwa 5 Sekunden klein hacken. Gib alle Zutaten in den Mixtopf, vermische Deinen Teig kurz auf Stufe 6 und forme anschließend von Hand die Frikadellen. Schon ist die Zubereitung erledigt und es kann ans Braten gehen!

Fischfrikadellen
Fischfrikadellen eignen sich perfekt als Fingerfood bei einer Grillparty. Foto: Adobe Stock | #70609617

Die perfekten Beilagen zu Fischfrikadellen vom Grill

Zu den Fischfrikadellen kannst Du viele verschiedene Beilagen servieren. Beliebt sind etwa ein deftiger Kartoffelsalat oder ein frischer Blattsalat mit leckerem Dressing.

Du kannst sie auch in Burger Buns packen und leckere Fischburger servieren – diese kommen immer unglaublich gut an! Zu den Fischfrikadellen-Burgern passen leckere Bratkartoffeln oder selbstgemachte Pommes. Als Sauce dazu empfehlen wir eine selbstgemachte Remoulade.

Wer mag, kann natürlich auch gegrilltes Gemüse zu den Fisch-Buletten servieren. Ob Paprika, Tomaten oder Porree: Du hast die Wahl! Bei den Beilagen zu diesem Gericht kannst Du quasi nichts falsch machen.

Fischfrikadellen
Zu Fischfrikadellen passt oft schon ein einfacher Salat als Beilage. Foto: Adobe Stock | #414756245

Welcher Wein passt zu Fischfrikadellen?

Zu Fischgerichten schmeckt fast immer Weißwein am besten, denn Fisch besitzt eine feine Aromatik, die von dem intensiven Geschmack eines Rotweins überdeckt werden kann. Außerdem können die Tannine eines Rotweins beim Kontakt mit Fischöl einen metallischen Geschmack im Mund erzeugen. Das willst Du natürlich vermeiden!

Serviere also bestenfalls einen Weißburgunder, Chardonnay oder Riesling, um Deine Gäste zu beeindrucken und das Menü perfekt abzurunden.

Leckere, selbstgemachte Dips: Unsere Empfehlungen zu Fischgerichten!

Wenn Du leckere selbstgemachte Fischfrikadellen servierst, willst Du Deinen Gästen bestimmt einen passenden Dip oder eine leckere selbstgemachte Soße dazu anbieten. Wir haben ein paar einfache Rezepte für leckere Dips, die meist schon in unter einer halben Stunde servierfertig sind. Diese Dips sind unsere Favoriten:

Wenn Du es etwas klassischer magst, wirst Du unsere Rezepte für Ketchup und BBQ-Soße lieben.
Sour Cream zu Fischfrikadellen
Sour Cream passt perfekt zu Fischfrikadellen. Foto: Adobe Stock | #393835464

Kann man Fischfrikadellen wieder aufwärmen?

Ja, Fischfrikadellen kannst Du ohne weiteres wieder aufwärmen. Du solltest jedoch darauf achten, dass Du sie auf die richtige Weise aufwärmst – so dass sie rundum heiß und schmackhaft sind. Eine Möglichkeit ist, sie im Ofen bei niedriger Hitze zu erwärmen, bis sie gleichmäßig erwärmt sind. Es ist auch möglich, sie in einer Pfanne oder im Mikrowellen zu erwärmen, solange sie sorgfältig gewendet werden, um eine gleichmäßige Erwärmung zu gewährleisten.

Titelbild: Adobe Stock | #126115584

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.